Translate

Mittwoch, 7. Januar 2015

Meerwasserentsalzung für die Stadt Hurghada

Fast alle Hotelanlagen in Hurghada bereiten schon lange Meerwasser mittels einer Entsalzungsanlage für die Wasserversorgung der Gäste und zum füllen ihrer Pools auf.

Die Stadt Hurghada zieht hier jetzt nach.
Denn der steigende Bedarf durch immer mehr Einwohner ist mittlerweile gerade in den Sommermonaten kaum noch zu decken und das Angebot der öffentlichen Versorgung daher zeitlich begrenzt und knapp.

Der Gouverneur des Distriktes red Sea, Maj. General Ahmed Abdullah verkündete nun den Bau einer großen Entsalzungsanlage für die Stadt mit einer Kapazität von Einhundert tausend Kubikmetern/Tag wie Almasry Alyoum berichtet.
Die Kosten für die Anlage sollen sich auf 400 Millionen Ägyptische Pfund belaufen.
Der Betrieb soll bereits Anfang 2016 aufgenommen werden.

Das rote Meer vor Hurghada bietet reichlich Wasser,
welches zum Gebrauch allerdings Aufbereitet und Entsalzen werden muss.

Keine Kommentare:

Kommentar posten