Translate

Ägypten in 3D

Fernsehen und Kino in der dritten Dimension erfährt zur Zeit großen Zuspruch.
das ist zwar nichts absolut neues aber erst jetzt hat die Technik 3D der breiten Masse in akzeptabler Qualität verfügbar und bekannt gemacht.
Je nach verwendetem verfahren werden zusätzlich sogenannte Shutterbrillen benötigt, welche zwei überlagerte Bilder wieder trennen und dem Auge zugänglich machen.

Bereits im 19. Jahrhundert haben Fotografen mittels zwei im etwaigen Augenabstand versetzt aufgenommenen Bildern sogenannte Stereoskopische Bilder erstellt. Mit speziellen Betrachtern für diese Stereobilder angeschaut vermittelten die Aufnahmen dann einen näheren Eindruck der Wirklichkeit als ein normales Bild.

Mit Einzug der Bildverarbeitung am PC wurde bereits vor längerer Zeit das sogenannte Anaglyphen Verfahren entwickelt. Bei einem Anaglyphenbild werden zwei versetzt aufgenommene Bilder für jedes Auge meist in rot und blau (cyan) getrennt überlagert zu einem betrachtbaren Bild gerechnet.
Der Räumliche Effekt kann jetzt ohne ein spezielles Gerät auf jedem Monitor oder sogar gedruckt betrachtet werden. Man benötigt lediglich eine Brille, welche entsprechend dem verwendeten Verfahren gefärbte Gläser hat.
Für die hier nun vorliegenden Bilder benötigt man eine Brille , welche für das linke Auge rot und für das rechte Auge blau gefärbt ist. Eine solche Brille ist in vielerlei Ausführungen etwa über E-Bay günstig zu bekommen.
Noch mehr Bilder in Anaglyphen Technik findet man hier.

Alle Bilder auf dieser Seite wurden von mir selbst erstellt und unterliegen dem Copyright.

Said Bustany im April 2014






Der dem Krokodilgott Sobek geweihte Tempel von Kom Ombo in Oberägypten












Reste des Altars (Tempel von Kom Ombo)











Block mit Hieroglyphen beim Tempel der Hatschepsut (Luxor)











Säule vor Hieroglyphenwand (Tempel der Hatschepsut, Luxor)











Statuenreihe (Tempel der Hatschepsut, Luxor)











Eine sog. Felukka auf dem Nil bei Aswan











Der Nil vor Kitchener Island bei Aswan











Musiker in Aswan











Ein Kamel bei den Pyramiden in Gizeh










Die Pyramide von Abu Roasch bei Kairo

Keine Kommentare:

Kommentar posten